Juso Antrag trägt Früchte

26. Juli 2017

Wir Jusos haben zum Thema Schulabschlussfeiern unseren Standpunkt klar kommuniziert. Gegen ein zukünftiges Verbot der Feiern auf städtischem Grund haben wir uns ausgesprochen, da dies eine Sanktion von zukünftigen Schüler und Schülerinnen darstellt. Auch lässt sich dadurch der Alkoholkonsum und die daraus resultierenden Folgen nicht eindämmen.

Wir haben einen Antrag bei der Jugendreferentin, Doris Stöckl eingereicht, in dem ein runder Tisch mit den verschiedensten Akteuren gefordert wird. Ziel ist es, konstruktive Lösungen zu erarbeiten.

In der Stadtratssitzung vom 25. Juli wurde über die Bildung eines solchen Arbeitskreises abgestimmt und dieser einstimmig bewilligt.

Ein erster Erfolg unserer politischen Arbeit!

Antrag der Jusos bzgl. der Abschlussfeiern (PDF, 77 kB)

Teilen